Montag, 09. Dezember 2019

Retten Löschen Bergen Schützen | Notruf für Feuerwehr und Rettungsdienst: 112 | Stützpunktfeuerwehr Speichersdorf

  • Einsatzinformationssystem

  • Willkommen daheim, Florian Speichersdorf 36/2! 🚒

  • Abholung des zweiten Wechselladerfahrzeuges bei MAN

  • Lehrgang Unterstützungspersonal für die Einsatzleitung

  • Lehrgänge Absturzsicherung 2019

  • Kinderfeuerwehr, Haus der kleinen Forscher

  • Neue Schutzkleidung von S-Gard: Swissguard

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7


Unser verunfallter 56/1 kommt nochmal kurz nach Hause.

Gestern konnten wir endlich unseren 56/1 nach Hause holen. Die Versicherung hat vor kurzem das Fahrzeug freigegeben und auch den Bescheid über die Höhe der Versicherungssumme der Gemeinde zukommen lassen. Nun werden noch einige Ausrüstungsgegenstände und Ladegeräte entfernt und das Fahrzeug dann durch die Gemeinde verkauft.

Es ist in einer gewissen Art und Weise bedrückend unseren „Büffel“ in diesem Zustand zusehen. Faszinierend wie doch eine emotionale Verbindung mit einem Feuerwehrfahrzeug entsteht. Mit diesem man so viele prägende Erlebnisse bei Einsätzen und Übungen im Feuerwehrdienst erlebt hatte, dabei waren natürlich einige schlimme aber auch natürlich viele schöne Momente. Zum Glück ist aber bei dem Unfall auf der A9, im vergangenen Juli, nicht mehr passiert. Alle Beteiligten haben sich schnell wieder erholt und leisten weiter Feuerwehrdienst.

Die Welt dreht sich weiter- so sind wir froh, dass es nun nach fast vier Monaten endlich ein wenig voran geht. Der Gemeinderat beschloss einstimmig, nur wenige Tage nach dem der Bescheid der Versicherung eingegangen ist, Ende Oktober die Ersatzbeschaffung eines neuen Gerätewagen Logistik 2 „Modul Wasserversorgung“. Die Beschreibung des neuen Fahrzeuges ist von unserer Seite auch schon fertig. Aufgrund der Auslastung des Ausschreibungsbüros verzögert sich die Ausschreibung aber nun und auch die Aufbauhersteller haben weiterhin eine hohe Auslastung, so dass wir mit einer Lieferzeit von 1-1 ½ Jahren rechnen.

Leider fehlt uns das Fahrzeug bei Einsätzen schmerzlich, das Fahrzeug war für sämtliche THL-Einsatzstichworte als zweites Fahrzeug ausgerüstet und vor allem mit Ausrüstungsgegenständen für Unwetterlagen ausgestattet. Momentan nutzen wir für verschmutzte Schläuche und Gerätschaften und kleinere Materialtransporte einen von der Kläranlage geliehenen Autoanhänger. Die Indienststellung des zweiten Wechselladers am kommenden Wochenende entspannt die Lage nun etwas. Da wir nun wieder vorhandene sperrige Ausrüstungsgegenstände parallel mit den beiden überörtlichen Containern AB-Umwelt und AB-Wasserförderung transportieren können. Dies ist aber nur eine unhandliche Notlösung. So können wir ohne den Gerätewagen z.B. keine Aufträge autark an Einsatzstellen abarbeiten oder den AB-Wasserförderung bei der Verlegung der Schlauchleitung unterstützen.

Das größte Problem ist aber der Personaltransport. So müssen weiterhin Einsatzkräfte mit ihrem Privat PKW zur Einsatzstelle fahren und sind nicht sofort als diese zu erkennen. Viele dieser Einsatzkräfte verwenden Dachaufsetzer mit der Aufschrift „Feuerwehr im Einsatz“- bitte achtet auf diese Kennzeichnung und nehmt darauf Rücksicht.

Daher vielen Dank an den Bürgermeister und die Gemeinderäte, die sofort nachdem die Versicherung die Freigabe erteilt hatte, die Ersatzbeschaffung beschlossen haben. Alles weitere liegt jetzt nicht mehr in unserer Hand.

(06 Bilder)


 

Willkommen daheim, Florian Speichersdorf 36/2! 🚒

Heute konnten wir unser neues Wechselladerfahrzeug bei der Firma Zanner Fahrzeugbau GmbH in Himmelkron übernehmen und in das neue Zuhause nach Speichersdorf fahren. Vielen Dank an die Firma Zanner für die schnelle und unkomplizierte Auslieferung.

Näheres und ausführlicheres zum Fahrzeug gibt es demnächst.👍

(07 Bilder)


Einsatzinformationssystem

Die Modernisierung geht mit einem Einsatzinformationssystem weiter, seit ein paar Tagen hängen nun zwei Bildschirme im Feuerwehrhaus. Mit diesen Displays werden die Einsatzinfos der Leitstelle im Feuerwehrhaus angezeigt. Wie zum Beispiel die genaue Adresse auf einer Karte, dass Einsatzstichwort und Einsatzschlagwort, die alarmierten Fahrzeuge und den Kommentar des Disponenten der ILS. So können die Einsatzkräfte schon beim Umziehen erste Infos zu Ihrem Auftrag lesen. Vor allem die genaue Anzeige des Einsatzortes/Adresse wird immer wichtiger, durch Neubaugebiete mit vielen Hausnummern und auch mit den vielen schon bestehenden Straßennamen ist es nicht immer einfach, ohne Karte zu wissen wo genau wir gebraucht werden. In Zukunft soll noch eine Erweiterung des Systems mit Tablets in den Fahrzeugen erfolgen, mit diesen dann eine direkte Navigation zur Einsatzstelle möglich ist und die den Gruppenführer mit weiteren digitalen Infos wie zum Beispiel einem Hydrantenplan versorgt.

Interessant zu wissen, die Kosten für die Hardware wurde komplett durch den Feuerwehrverein und durch Spenden getragen. Die Installation der Infrastruktur (Strom, Netzwerk, usw.) der Hardware und die Einstellung der Opensource Software, wurde ehrenamtlich in etlichen Stunden geleistet.

Das Ganze läuft momentan noch im Testbetrieb, da für die Anzeige ein analoges Fax verwendet werden muss, dass dann durch ein Programm digitalisiert wird. Leider gibt es immer noch keine offizielle digitale Lösung für die Datenübertragung der Einsatzinfos, die auch von der Feuerwehr über eine Schnittstelle ausgewertet werden kann. Hoffentlich ändert sich das irgendwann mit der Einführung der digitalen Alarmierung in Bayern.

(05 Bilder)

Kurze Info zum Unfall des Gerätewagen Logistik auf der A9

Hallo zusammen, wahrscheinlich haben es schon einige mitbekommen, was heute im Bezug zu unserer Feuerwehr auf einer Fahrt zu einer Übung nach Gefrees um kurz nach 08:00 Uhr passiert ist. Unser 56/1 (Gerätewagen Logistik 2) verunglückte auf der A9 am Bindlacher-Berg mit sechs Kameraden. Wir wollten hier kurz Bescheid geben, dass mittlerweile alle beteiligten Kameraden, das Krankenhaus verlassen konnten und zum Glück nur mit Prellungen und leichten Schnittverletzungen davongekommen sind. Aufgrund des Unfallherganges und des Zustands des Fahrzeuges ist das doch ein kleines Wunder.
Wir bitten darum, dass hier keine Diskussionen über Ursache und Schuld geführt werden, auch wenn das heutzutage vielen schwer fällt. Wir müssen das Ganze auch erst sacken lassen und verarbeiten. So schnell ist man als Helfer doch auf der anderen Seite der Rettungskette. Daher schon mal einen herzlichen Dank an die Feuerwehr Bindlach, für die schnelle und unkomplizierte Hilfe. Auch an den Rettungsdienst und das Klinikum Bayreuth für die Versorgung unserer fünf Verletzten. Vielen Dank auch für die vielen Hilfsangebote und die Anteilnahme von anderen Feuerwehren, Kommandanten, einzelnen Personen und Landkreisführungskräften die uns innerhalb kürzester Zeit erreicht haben. Auf Bilder verzichten wir heute, hier sollten schon genug bei lokalen Medien im Umlauf sein. Trotz allem sind wir natürlich weiterhin 24/7 einsatzbereit.

Eure Feuerwehr Speichersdorf


 

Abholung des zweiten Wechselladerfahrzeuges bei MAN

Die Abholung des zweiten Wechselladers Florian Speichersdorf 36/2 bei MAN in München, zusammen mit den Feuerwehren Gefress, Weidenberg, Pegnitz und dem BRK Kreisverband Bayreuth. Wir besichtigten auch das MAN Werk mit der Montage der "schweren Serie" und erhielten eine Fahrerschulung. Nun erfolgt noch die Installation eines elektronischen Toter-Winkel-Assistenten und der feuerwehrtechnische Ausbau bei der Firma Zanner in Himmelkron. Die entgültige Auslieferung soll im Oktober erfolgen.

(13 Bilder)


Ankündigung Tag der offenen Tür 2019

201905 TagderoffenenTuer FFW Speido Web

Auch dieses Jahr findet wieder der Tag der offenen Tür der Stützpunkt Feuerwehr Speichersdorf statt, am kommenden Sonntag möchte sich die Feuerwehr Speichersdorf wieder allen Interessierten, Freunden und vor allem den Bürgern der Gemeinde Speichersdorf vorstellen.

Programm:
13:30 Uhr Präsentation der verschiedenen Schutzausrüstungen
14:30 Uhr Schauübung der Jugendfeuerwehr : Löschangriff
15:30 Uhr Vorgehen bei einem Zimmerbrand
16:00 Uhr Fahrten mit den Feuerwehrautos
mehrmals am Tag, Vorführung einer Fettexplosion

Den ganzen Tag über gibt es unter anderem:
- einen Feuerlöschtrainer bei dem man selbst mit einem Feuerlöscher einen Brand bekämpfen kann

- eine Hüpfburg für Kinder

- eine Fahrzeug- und Geräteschau der Feuerwehr Speichersdorf (Wechsellader Kran mit Abrollbehälter-Umwelt, Abrollbehälter-Wasserförderung und Flutmodul des Freistaates Bayern, Gerätewagen Logistik u.v.m.)

Für das leibliche Wohl mit Kaffee und Kuchen, Gegrilltem, Pommes und gekühlten Getränken ist natürlich bestens gesorgt.

Alle Einnahmen kommen auch dieses Jahr wieder der Beschaffung von Einsatzgeräten zugute!


Kinderfeuerwehr, Haus der kleinen Forscher

Bei der Kinderfeuerwehr vor ein paar Samstagen, drehte sich alles um das Thema Sprudelgase und forschen. Zwei unserer Kinderfeuerwehrbetreuer besuchten vor vier Wochen einen Kurs des Kreisfeuerwehrverbandes, "Das Haus der kleinen Forscher". Dort konnten Sie viele Experimente zum Thema erlernen und diese wurden prompt in der nächsten Kinderfeuerwehr umgesetzt.
Was sprudelt wie, Brause, Backpulver oder Natron, was reagiert mit was und welches Mittelchen sprudelt am meisten. Aus Knete haben wir kleine Vulkane gebaut und mit Sprudelexperimenten diese zum Ausbrechen gebracht. Außerdem konnten wir mit Öl und Lebensmittelfarbe kleine Lavalampen nachbauen. Nach zwei Stunden forschen und fragen ging ein Nachmittag voller Experimente zu Ende.

Am Sonntag den 19.05.2019 findet in Speichersdorf die Kinderfeuerwehrolympiade der verschiedenen Kinderfeuerwehren unserer Inspektion statt. Bei dieser Olympiade wird an mehreren Stationen spielerisch das Thema Feuerwehr behandelt. Bei denen natürlich der Spaß im Vordergrund steht. Dafür entfällt am Samstag den 01.06.2019 das reguläre Treffen unserer Löschwichtel.

(08 Bilder)


Lehrgang Unterstützungspersonal für die Einsatzleitung

Mit Sina Grasser, Patrick Pfau, Sascha Köhler, Markus Bezold, Jürgen Küffner und Christian Doser nahmen sechs Feuerwehrdienstleistende aus der Gemeinde Speichersdorf im März und im April am Lehrgang „Unterstützungspersonal Einsatzleitung“ in Bayreuth teil. Unter der Leitung von Kreisbrandmeister Sven Kanievski fanden zwei Unterrichtsabende in der Theorie und ein Abend mit einer simulierten Einsatzübung im Feuerwehrausbildungszentrum in Bayreuth statt. Die Einsatzübung in Echtzeit zeigte auf, wie viel Informationen in kürzester Zeit auf die Einsatzleitung einströmen und verarbeitet werden müssen. Hier wurde von einer größeren Schadenslage ausgegangen. Es wurden dabei die verschiedensten Hilfsmittel eingesetzt, die in Zukunft sicher auch von den Teilnehmern nach jeweiligem Bedarf genutzt werden. Zuviel werden wir aber nicht verraten. Der Lehrgang soll ja auch für weitere Teilnehmer eine Herausforderung sein. Nur so viel sei gesagt. Es hat sehr viel Spaß gemacht und man nimmt wirklich sehr viel mit für die Praxis.

(04 Bilder)


Orkantief Eberhard

Heute folgen alle neun Einsatzberichte zum Orkantief Eberhard.

Normalerweise sind die Berichte nur über den Menüpunkt Einsätze auf der Internetseite zu lesen, heute aufgrund der Menge der Einsätze mit der gleichen „Ursache“, wurde das Ganze mal als eine Art Einsatztagebuch in einer Zeitschiene geschrieben. Bilder sind aber nur in den einzelnen Berichten zu sehen, hierzu auf die einzelnen Links nach den Einsatzberichten klicken.

Noch ein Dank an die Feuerwehr Kirchenlaibach und die Feuerwehr Plössen, die den Einsatz an der Bahnlinie übernommen haben, da wir zu diesem Zeitpunkt kein weiteres Personal und Fahrzeug mehr frei hatten.

-------------------------------------------------------

Einsatztagebuch:

|| Einsatz #09 am 10.03.2019 um 14:40 Uhr || THL 1 || #T2711 #klein #Baum auf Straße || Umgestürzter Baum || Staatsstraße 2184, Speichersdorf kurz vor Plössen ||

Einsatzbericht:
Um kurz vor 15 Uhr wurden wir zum ersten Unwettereinsatz an diesem Sonntag alarmiert. Während das Orkantief „Eberhard“ über die Region zog. Kurz vor Plössen stürzte ein Baum auf die Staatsstraße 2184 und blockierte eine Hälfte der Straße. Mit der Motorsäge wurde der Baum durch die Feuerwehr beseitigt.

Link: Einsatzbericht

-------------------------------------------------------

|| Einsatz #10 am 10.03.2019 um 15:50 Uhr || THL 1 || #T2711 #klein #Baum auf Straße || Umgestürzter Baum, blockiert die Feuerwehrzufahrt || Speichersdorf, Neustädter Straße ||

Einsatzbericht:
Nach einer Stunde wurde die Feuerwehr Speichersdorf zum nächsten Unwettereinsatz gerufen. Auf der Zufahrt zu mehreren Mehrfamilienhäusern lag ein Baum und blockierte hier die Feuerwehrzufahrt. Auch dieser Baum wurde mit Hilfe einer Motorsäge entfernt.

Link: Einsatzbericht

-------------------------------------------------------

|| Einsatz #11 am 10.03.2019 um 15:55 Uhr || THL 1 || #T2711 #klein #Baum droht zu fallen|| Ein fast umgestürzter Baum droht auf das Weltkriegsmahnmal zu stürzen || Speichersdorf, Leipziger Straße ||

Einsatzbericht:
Während zwei Fahrzeuge noch in der Neustädter Straße beschäftigt waren, kam die Meldung das in der Leipziger Straße ein Baum entwurzelt wurde und halb umgestürzt sei. Dieser Baum drohte nun auf das Weltkriegsmahnmal zu stürzen. Nach der Erkundung konnte ein weiteres umstürzen ausgeschlossen werden, der gefährdete Bereich wurde vorsorglich abgesperrt und die Gemeinde informiert.

Link: Einsatzbericht

-------------------------------------------------------

|| Einsatz #12 am 10.03.2019 um 16:07 Uhr || THL 1 || #T2711 #klein #Straße überschwemmt|| Regenwasser überschwemmt die Straße|| Speichersdorf, Hauptstraße ||

Einsatzbericht:
Zeitgleich zu den laufenden Einsätzen, erreichte die Feuerwehr die Meldung das im Bereich der Hauptstraße mehrere Kanalabflüsse nicht mehr ablaufen und die Straße nach und nach überschwemmt wurde. Die Kanalabflüsse wurden gereinigt und das Wasser konnte wieder ablaufen.

Link: Einsatzbericht

-------------------------------------------------------

|| Einsatz #13 am 10.03.2019 um 16:16 Uhr || THL 1 || #T2711 #klein #Baum auf Straße|| Mehrere umgestürzte Bäume blockieren die Straße || Gemeindeverbindungsstraße Tauritzmühle zur BT 42 ||

Zusätzlich alarmiert:
Feuerwehr Haidenaab/Göppmannsbühl

Einsatzbericht:
Direkt nach der Einsatzstelle in der Neustädter Straße wurde das Speichersdorfer Löschgruppenfahrzeug auf die Gemeindeverbindungsstraße zur Tauritzmühle gerufen. Dort stürzten zwei Bäume über die Straße. Diese wurden mit mehreren Motorsägen zersägt und die Straße wieder freigeräumt. Die nun freien Fahrzeuge der Feuerwehr Speichersdorf fuhren dann die Einsatzstelle in Rosenhof, Guttenthau an.

Link: Einsatzbericht

-------------------------------------------------------

|| Einsatz #14 am 10.03.2019 um 16:17 Uhr || THL 1 || #T2717 #klein #Gebäude sichern|| Abgedecktes Dach einer Halle, Teile des Daches drohen zu fallen|| Speichersdorf, OT Rosenhof ||

Zusätzlich alarmiert:
Feuerwehr Kemnath
Feuerwehr Guttenthau
Fachberater des THW OV Bayreuth

Einsatzbericht:
Während zwei Fahrzeuge zur Tauritzmühle unterwegs waren, meldete die Leitstelle eine weitere Einsatzstelle in Rosenhof bei Guttenthau. Dort deckte der Sturm den Giebel einer Halle ab und auch ein Teil der Fassade stürzte mit ein. Der gefährdete Bereich wurde abgesichert und die direkt am Schadensort vorbeilaufende Kreisstraße BT 18 vollgesperrt. Um einen besseren Überblick über den Schaden am Dach zu bekommen wurde die Drehleiter aus Kemnath nachalarmiert. Auch wurde ein Statiker zur Einsatzstelle geholt, der beurteilen musste, ob das Dach der Halle durch die immer noch sehr starken Böen, weiter abgedeckt werden könnte. Nach der Begutachtung durch den Statiker, der eine weitere Gefahr des Abdeckens ausschloss, wurden mit Hilfe der Drehleiter noch lose und absturzgefährdete Teile am Dach entfernt. Zeitgleich zu diesem Einsatz und dem Einsatz an der Tauritzmühle erreichte die Leitstelle die Meldung, dass mehrere Bäume auf die Gleise der Bahnstrecke Kirchenlaibach-Weiden gestürzt waren. Diesen Einsatz übernahmen dann die Feuerwehren Kirchenlaibach und Plössen, da die Feuerwehr Speichersdorf zu diesem Zeitpunkt kein weiteres Fahrzeug mehr für einen Einsatz frei hatte.

Link: Einsatzbericht

-------------------------------------------------------

Kurze Pause im Feuerwehrhaus:
Nachdem Einsatz in Guttenthau, konnten sich die Speichersdorfer Einsatzkräfte eine kurze Ruhepause gönnen. Im Feuerwehrhaus stärkten sich die Einsatzkräfte mit einer Brotzeit, die von der Geburtstagsfeier des kleinen Sohnes unseres ersten Kommandanten an diesem Tag übriggeblieben ist.

-------------------------------------------------------

|| Einsatz #15 am 10.03.2019 um 19:31 Uhr || THL 1 || #T2711 #klein #Baum auf Straße || Mehrere umgestürzte Bäume blockieren die Straße || Kreisstraße BT 18 Haidenaab – Immenreuth ||

Zusätzlich alarmiert:
Feuerwehr Haidenaab/Göppmannsbühl
Feuerwehr Wirbenz

Einsatzbericht:
Kurz nach der Brotzeit wurden wir nach Haidenaab alarmiert, dort stürzten in einem Waldstück an der BT 18 ca. ein Dutzend Bäume über die Fahrbahn. Da die Gefahr durch weitere umstürzende Bäume für die Einsatzkräfte zu diesem Zeitpunkt zu groß gewesen wäre, wurde die Straße von den Feuerwehren vorerst komplett gesperrt. Nach ca. 1 Stunde ließ der Sturm allmählig nach und die Feuerwehr begann mit mehreren Motorsägen und einem Frontlader mit Baumzange die Bäume von der Straße zu räumen.

Link: Einsatzbericht

-------------------------------------------------------

|| Einsatz #16 am 10.03.2019 um 19:53 Uhr || THL 1 || #T2711 #klein #Baum auf Straße || Ein PKW und dessen Fahrer zwischen mehreren Bäumen eingeschlossen || Gemeindeverbindungsstraße Haidenaab – BT 18 ||

Einsatzbericht:
Noch während der Vollsperre der Kreisstraße BT 18 bei Haidenaab, erreichte die Feuerwehr die Meldung das im gleichen Waldstück bei Haidenaab auf einer Gemeindeverbindungsstraße ein PKW mit seinem Fahrer zwischen zwei umgestürzten Bäumen eingeschlossen sei. Der Fahrer jedoch nicht verletzt sei und das Fahrzeug nicht beschädigt wurde. Daraufhin wurde entschieden das der Gerätewagen-Logistik der Feuerwehr Speichersdorf die Person mit ihrem Fahrzeug freischneiden sollte. Hierzu mussten zwei Bäume entfernt werden und der Fahrer konnte den Wald wieder sicher verlassen.

Link: Einsatzbericht

-------------------------------------------------------

|| Einsatz #17 am 10.03.2019 um 21:15 Uhr || THL 1 || #T2711 #klein #Baum auf Straße || Ein umgestürzter Baum blockierte halbseitig die B22 || Bundesstraße 22 höhe Wirbenz ||

Einsatzbericht:
Auf der Rückfahrt von den Einsätzen bei Haidenaab meldete die Leitstelle einen Baum auf der Bundesstraße 22 bei Wirbenz. Dieser blockierte halbseitig die B22 und wurde mit einer Motorsäge entfernt. Während der Sägearbeiten musste die B22 halbsteig gesperrt werden, hierzu wurde eine Verkehrsabsicherung durch die Feuerwehr erstellt. Nach fast neuen Stunden sollte dies der letzte Einsatz sein, während das Orkantief Eberhard über unsere Region zog. Im Feuerwehrhaus wurden dann noch die Gerätschaften gereinigt und die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt.

Zusätzlich alarmiert:
Feuerwehr Wirbenz

Link: Einsatzbericht
-------------------------------------------------------


Lehrgänge Absturzsicherung 2019

In zwei Lehrgängen haben wir uns in diesem Jahr schon mit dem Thema Absturzsicherung vertraut gemacht. An zwei inhaltsreichen Tagen schulte Ausbilder Stefan Steininger zehn Kameraden am Gerätesatz Absturzsicherung. Neben den Einsatzgrundsätzen und Anschlagpunkten standen auch das Kennenlernen des Gerätesatzes und seiner Bestandteile sowie Knotenkunde im Mittelpunkt des Vormittags. Nach der Mittagspause ging es in den praktischen Einheiten um senkrechten und waagerechten Vorstieg, was wir im und am Feuerwehrhaus durchführen konnten. Alle Teilnehmer waren begeistert von den neuen Tätigkeiten, die nun auf uns zukommen können und erkannten aber auch, dass es regelmäßige Übungen braucht.

(17 Bilder)

Besucher

Heute509
Dieses Monat4184
Insgesamt seit 01-2017281370

09.12.2019