Donnerstag, 09. Juli 2020

Retten Löschen Bergen Schützen | Notruf für Feuerwehr und Rettungsdienst: 112 | Stützpunktfeuerwehr Speichersdorf

Transportboxen für das Flutmodul

Schon vor ein paar Monaten, wurde für mehrere Wochen, ein Teil des Feuerwehrhauses zur Metallbau-Werkstatt. Schon im vergangenen Jahr erhielt die Feuerwehr Speichersdorf im Rahmen des Katastrophenschutzes vom Freistaat Bayern, dass Zusatzmodul „Flut“ für den Abrollbehälter Wasserförderung der Firma Hytrans. Im Mai 2019 gab es auf unserer Facebookseite, zur Einweisung bei der Berufsfeuerwehr Nürnberg, schon einen Bericht.
Mit diesem Flutmodul kann auf einer Entfernung von ca. 150 Metern ca. 50.000 Liter Wasser in der Minute im Lenzbetrieb (ohne großen Druck) gefördert werden. Auch dieses Modul, wird wie die Pumpe des Wasserfördersystems, hydraulisch angetrieben. Für die Nutzung des Flutmoduls ist daher parallel der Abrollbehälter Wasserförderung notwendig. Um beide Gerätschaften gleichzeitig zur Einsatzstelle bei einem Hochwasser zu bringen, wird daher vom Freistaat noch ein LKW-Anhänger beschafft. Um das Flutmodul dann flexibel zu verlasten, unteranderem auch auf unserem Logistikfahrzeug oder dem Abrollbehälter-Logistik mit dem zweiten Wechsellader, planten und bauten, mehrere Aktive in 140 Stunden ehrenamtlicher Arbeit, drei Transport- und Lagermöglichkeiten für die drei Schwimmpumpen und die dazugehörigen Schläuche. Diese wurden aus ehemaligen Holztransportboxen geschweißt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen und hat dem Steuerzahler mehrere 1000€ gespart.

(16 Bilder)


Besucher

Heute158
Dieses Monat1709
Insgesamt seit 01-2017379962

09.07.2020